Tag: USC Heidelberg

Aug 15 2012

BEKO BBL CUP – alle Jahre wieder……….

Supercup1

Wie jedes Jahr freuten wir uns auch heuer immens auf dieses Cup Wochenende der BBL in der Stechert Arena. Zum Einen da es ja immer sehr relaxt zugeht, es ist ja kein Bundesligastress dahinter, zum Anderen weil man immer ganz tolle Leute trifft und es nicht so „voll“ ist wie sonst immer.

Und heuer war etwas anders: Etliche Freunde von „Fans respect Fans“ hatten sich angekündigt, wir würden das erste Mal als Fans respect Fans Truppe dabei sein, unsere Fanschals waren zwei Tage vorher geliefert worden und standen vor der „Premiere“.

Als wir in die Arena kamen, war unser meeting point von Oli bereits aufgestellt!! Die neuen Prospekte, resp. Postkarten die wir vom Bundesministerium des Inneren anlässlich der Kampagne verein(t) gegen Rechtsextremismus bekommen hatten und an der wir uns beteiligen, legten wir an unserem meeting point aus, ebenso noch die restlichen Bamberg-Info Pläne die wir zu den Playoffs von Klaus Stieringer, City Manager bekommen hatten.

Schnell trafen sich auch alle unsere Mitglieder am meeting point, wir hatten ja Besuch von sieben Mitgliedern aus München vom FCBB, Big Reds die das Wochenende hier beim BBL Cup sein würden. Ebenso kam Birthe mit ihrem Sohn und Beate und Jörn, unsere beiden Eisbären waren auch da und Peter aus Mannheim von der „Freakcity Aussenstelle Rhein Neckar“. Sogar unsere Bayreuther Freunde begrüßten uns „Hallstadter“ herzlich. Es war ein freudiges Wiedersehen, alle waren begeistert von unserem neuen Fanschal und jeder wollte das natürlich haben um es stolz umzuhängen.

Walter und ich hatten uns eigentlich auf ein “ruhiges“ Basketballspiel eingestellt, auf unseren VIP Plätzen, die wir uns für dieses Wochenende gegönnt hatten. Walter hatte deswegen auch schon Tage vorher signalisiert, dass er nicht trommeln würde, da wir uns voll unseren Gästen widmen wollten. Aber oft kommt es ja bekanntlich anders als man plant. 

Es war kurz vor Beginn des Spiels, wir saßen auch schon auf unseren Plätzen in der ersten Reihe, als Oli Walter aufgeregt nach draußen winkte. Ich wunderte mich sehr was denn wohl los sei. Als Walter zurückkam sagte er das er jetzt wohl, auf Bitte vom Vorstand des Fanclubs Faszination Basketball Bamberg, im Fanblock sein würde um zu Trommeln, da von den Fanclubtrommlern niemand erschienen sei.

Es wäre ein Eklat da keine Trommler in der Halle zu haben, und Oli und Walter allein auf der Seite des Fanclubs Faszination wäre zu wenig gewesen.

TrommlerFRF

So entschloss sich Walter zusammen mit Oli zu trommeln und spontan kam dann noch der Einfall dass auch Patrick aus München (BIGREDS), Jörn von den Eisbären Bremerhaven und Peter vom USC Heidelberg mittrommeln könnten, denn das würde den Fans respect Fans Gedanken deutlich machen. Die drei zögerten nicht lange und waren auch sofort bereit das für die Nationalmannschaft zu tun. Es bot sich ein super Bild mit den Trommlern aus den verschiedenen Standorten mit den verschiedenen Trikots und Fanschals, aber immer auch mit unserem neuen Fanschal von Fans respect Fans zusammen. In der Halbzeit und am Ende des Spiels trafen wir uns alle wieder am meeting point und konnten erfreut feststellen dass unser Infokarten über die Aktion verein(t) gegen Rechtsextremismus großen Anklang gefunden hatte in der Zwischenzeit denn es waren nicht mehr sehr viele vorhanden.

So hatte der erste Turniertag ein erfolgreiches Ende genommen. Unsere Gäste von FrF waren auch sehr zufrieden als sie in ihr Hotel zurückfuhren.

Der Sonntag verlief leider ebenso, nämlich dass Trommler fehlten, so dass sich Walter, kurz nach Beginn des Spieles entschloss noch einmal an die Trommel zu gehen und unsere Nationalmannschaft zu unterstützen. Patrick, Jörn, Peter und Oli waren natürlich, wie am Tag zuvor, auch sofort wieder dabei.

Hinterher fragten wir uns natürlich, was wäre so ein Event ohne Trommeln und Stimmung in der Arena gewesen?? Völlig untypisch für Freakcity. Dass es dann eine „multi-kulti“ Truppe von Trommlern aus unterschiedlichen Basketball Standorten sein würde, hat sich aus der Situation heraus so ergeben, und es hätte passender nicht sein können denn es war ja für die Nationalmannschaft die sich auch aus Spielern aus unterschiedlichen Teams zusammensetzt. So passte das perfekt.

Es sei aber für alle Leser klargestellt: Wir unterstützen, wenn wir können, unsere Nationalmannschaft immer und überall, unabhängig vom Austragungsort. Und dass wir für unsere Idee und Initiative Werbung machen halten wir für angemessen.

BEKO Supercup Bamberg

Ein Highlight zum Ende des Cups gab es noch: Walter und ich hatten während der beiden Tage Ausschau gehalten nach Henry Voss vom Fanclub der deutschen Nationalmannschaft. Wir wussten dass er da ist, konnten ihn aber nicht aufspüren, da wir ihn optisch, ohne seinen obligatorischen „Narrenhut“ in den ALBA Farben, nicht erkannten. Als ich zum Ende des Spiel zu Walter in den Fanblock ging da stand er plötzlich mit Henry und Micki, beide eingehüllt in Deutschlandfahnen und unterhielt sich!!!! Hatte es doch noch geklappt sich zu “finden“  KLASSE!!!! Gleich wurden Interessen „abgeglichen“, Informationen ausgetauscht und am Ende eine Kooperation vereinbart!!! Einfach toll wenn es Leute gibt die unser Projekt unterstützen! In der Zwischenzeit erfolgte die gegenseitige Verlinkung der webseiten, wir sind jetzt Freunde bei Facebook und das ist ein tolles Gefühl! Verabschiedet wurde sich mit Blick auf den 18.8. in Hagen, denn da würden wir uns alle wieder treffen, beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft und unserer gemeinsamen Aktion „verein(t) gegen Rechtsextremismus, unterstützt von Pascal Roller und initiiert durch das Bundesministerium des Inneren (BMI).

Geschrieben mit Vorfreude auf das folgende Wochenende, Samstag 18. August 2012 in Hagen………..

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fansrespectfans.com/beko-bbl-cup-alle-jahre-wieder/

Jul 02 2012

Wer wird wohl im neuen Team sein?? Wo wird heuer „getestet“?? Bin ja sooo neugierig……

….das ist die Frage aller Fragen, die sich unsere Freaks nach der Erholungsphase immer häufiger fragen.

Deshalb warte ich sehr gespannt auf die ersten Nachrichten aus dem „Lager“ der Brose Baskets, und die Ankündigung über geplante Vorbereitungsspiele.

War super interessant letztes Jahr bei den Vorbereitungsspielen, u.a. in Erfurt, aber vor allem in meiner 2. Heimat:

Es war im September 2011, als ich, wie jeden Monat, für meine „Heidelberg Woche“ in Leimen im Hotel ankam und ich mit den Worten begrüsst wurde „Frau Schell, IHRE Brose Baskets werden heute bei uns ankommen“, dachte ich, mich verschaukelt jemand!!!! Da ich seit 2006 regelmässig jeden Monat eine Woche beruflich dort verbringe, lies sich natürlich auch meine Basketball Leidenschaft und besonders meine Liebe zu den Brose Baskets nicht verbergen!!

Ich wusste ja dass es dieses mal während „meiner Woche“ ein Testspiel gegen USC Heidelberg geben würde, hatte Freunde

USC Heidelberg vs Brose Baskets ticket  September 2011

USC Heidelberg vs Brose Baskets ticket September 2011

„motiviert“ vorbeizukommen, Tickets besorgt und dann war dieses besondere Highlight dass „meine Brösel“ in „meinem 2. Zuhause“ übernachten würden.

Das war eine Freude und zugleich ein Schock :-)) Naja, nachdem ich mich gefangen hatte wartete ich natürlich gespannt auf die Ankunft unseres Deutschen Meisters. Deshalb dachte ich dass ich mich in die Bar setzen würde und etwas trinken und warten…………na soweit kam es nicht, denn als ich unten an der Treppe ankam standen alle, vorne weg Chris Fleming am Aufzug!!! Tja ich glaube die dachten im ersten Moment dass ihnen „so ein fanatischer Fan“ hinterhergereisst wäre, oder an eine Fata Morgana, oder ähnlich, so jedenfalls guckte Chris Fleming, aber das konnte ich schnell aufklären, dass ich ja „Heimrecht“ habe in diesem Haus und das seit 6 Jahren!! Aber ich hatte den Eindruck dass sie sich schnell wohlgefühlt haben in dem Hotel……..

 

USC Heidelberg vs Brose Baskets September 2011

Super war es auch unsere Jungs in entspannter Atmosphäre im Hotel zu sehen, an der Bar, beim Frühstück, JJ war ja gerade erst neu, mein „Lieblingsspieler“ von Alba, das war schon Hammer!!! Von mir aus hätten die die ganze Woche bleiben können . Abends gabs dann noch ein Pläuschen an der Bar mit Tom, den nettesten aller Busfahrer, der unsere Jungs immer so angenehm und sicher quer durch Deutschland chauffiert, und Stefan, der mit seiner Frau auch auf der Durchreise Halt gemacht hatte um sich das Testspiel anzusehen.

Am nächsten Tag sah man sich beim Frühstück, dann am Nachmittag packten sie schon wieder alles ein und fuhren zum Spiel. Es war ein tolles Spiel gegen den USC, Turnhallenatmosphäre ähnlich wie bei den Güssbachern, aber eben schön, locker und einfach entspannend!! Obwohl mir schon sehr im Gedächtnis blieb wie sehr Philip Neumann von Chris Fleming in der Halbzeitpause „instruiert“ wurde ;-), Naja danach gings dann besser, mit Philip 😀 Nach dem Spiel gab es noch ein „Highlight“ nämlich dass mich ein Fan, und ich glaub es war der einzige in der Halle, mit Brose Baskets Fanschal ansprach. Wie es sich herausstellte war es Peter, der lange in Bamberg studiert hatte, Brose Baskets Fan ist, und auch bei den USC Spielen anwesent ist. Es stellte sich heraus dass er oft in Bamberg in der Arena war, wir uns dort jedoch nie kennengelernt haben. Da mussten erst die Brose Baskets nach Heidelberg kommen dass das passierte. Seitdem ist da eine grosse Fan Freundschaft entstanden, wir treffen uns zum gemeinsamen Basketball gucken im Hotel während meiner Heidelberg Woche, wenn denn Spiele da im TV stattfinden, und so wurde auch die „Freakcity Aussenstelle Rhein-Neckar“ erfunden und gegründet.

Bissl traurig war ich dann schon als sie am nächsten Tag wieder abgereist sind. Hätte mir durchaus gefallen wenn sie die ganze Woche geblieben wären. Aber es hat ja nicht lange gedauert sie zu sehen….der Saisonanfang war ja nicht weit weg!!!!! Und zum Abschied gab es noch vom Hotel VIlla Toskana eine super Dankesmessage auf deren Facebook Seite!!

Hotel Villa Toskana Nachricht für Brose Baskets……

Als ich ins Hotel zurückkam war ich ein bissl traurig dass „meine Jungs“ weg waren, auf dem Weg nach Hause! Aber traurig nur für einen kurzen Moment, ich freute mich ja auf weitere Testspiele und vor allem, auf die neue Saison mit den „Neuen“, vor allem Julius Jenkins und Marcus Slaughter.

Und so stellt sich auch heuer, wie jedes Jahr, in der offseason, die Frage, wer bleibt, wer kommt, wer geht und wo wird „getestet“!??????

 

Freu mich wahnsinnig gerade auch auf diese so entspannte Zeit. der offseason und Vorfreude auf die neue Saison ….

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fansrespectfans.com/wer-wird-wohl-im-neuen-team-sein-wo-wird-heuer-%e2%80%9egetestet-bin-ja-sooo-neugierig/